John Prine am 07.04.2020 verstorben

John Prine starb an den Folgen der COVID-19 Infektion

Geboren wurde John Prine am 10. Oktober 1946 in Maywood, Illinois.

Seine musikalische Laufbahn begann bereits Ende der 60er Jahre als Folksänger. Durch einen Freund macht er Bekanntschaft u. a. mit Kris Kristofferson, der ihm einen Vertrag bei dem Atlantic Label verschaffte.

2003 erhielt er den Lifetime Achievement Award for Contribution to Songwriting vom BBC Radio 2 und zudem wurde erauch in die Nashville Music Hall of Fame aufgenommen. Sein erstes Album veröffentlichte er sein erstes Album seit dem Jahre 1997: Fair and Square. Das Album gewann den Grammy Award for Best Contemporary Folk Album. Weiterhin wurde er als Künstler des Jahres ausgezeichnet. 

Wie Wikipedia ebenfalls berichtet listete der Rolling Stone 2015 Prine auf Rang 94 der 100 besten Songwriter aller Zeiten.

John Prine verstarb an den Folgen der COVID-19 Infektion. Ein weiterer Musik, der diese Krankheit nicht überlebt hat und die Countryszene verliert somit einen der großen Songwriter aller Zeiten.

Wir wünschen der Familie sowie seinen Freunden sehr viel Kraft in dieser schweren Zeit. 


erstellt am 08.04.2020 von W÷lckchen
 
zur├╝ck zur News-Seite
 
COUNTRYMUSIC24.COM - Hildburghauser Stra├če 35 - 12279 Berlin
sendeleitung@countrymusic24.com